Scheunenbrand (Verden, 06.07.2016)
Der Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle hielt rund 100 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Nacht auf Mittwoch in Atem. Gegen zwei Uhr wurde das Feuer an der Eisseler Strasse von einer Streifenwagenbesatzung entdeckt. Aufgrund der bereits starken Brandausbreitung auf weite Teile des Gebäudes wurde umgehend ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften alarmiert.
Äste blockieren Straße, Achimer Straße (Verden-Dauelsen, 22.06.2016)
Am Mittwochabend waren mehrere Äste aus einem Baum an der Achimer Straße gebrochen, die teilweise bereits auf die Straße herabgefallen waren oder noch lose im Baum hingen.
Stadtfeuerwehrtag (Verden, 18.06.2016)
Der diesjährige Feuerwehrtag der Verden Stadtfeuerwehr fand auf dem Übungsplatz an der Artilleriestraße statt. Die Ortsfeuerwehr Verden hatte den Aktionstag in wochenlanger Arbeit vorbereitet und ein umfangreiches Programm erarbeitet. Neben den Wettbewerben der Feuerwehren wurden aktuelle wie auch historische Einsatzfahrzeuge der Verdener Ortsfeuerwehren ausgestellt. Am Nachmittag spielte dann die FMC Showband einige Musikstücke aus ihrem Repertoire. Aber auch für das leibliche Wohl wurde umfassenden gesorgt.
Oldtimertreffen in Hesel (Landkreis Leer, 12.06.2016)
Bereits am vergangenen Sonntag war unser LF 8 Opel Blitz mit einer Abordnung zu Besuch auf dem Kreisfeuerwehrfest in Hesel im Landkreises Leer.
Domweihumzug (Verden, 08.06.2016)
Nach einigen Jahren Pause nahmen wir wieder mit unserem historischen Löschzug rund um unsere Handdruckspitze von 1937 am Domweihumzug teil.

Nächste Termine

Dienstag 30. August, 19:30 - 22:00 Uhr
Ausbildungsdienst (Einsatzabteilung)
Freitag 2. September, 20:00 - 22:00 Uhr
Kameradschaftsabend (Allgemein)
Dienstag 6. September, 19:30 - 21:00 Uhr
Gruppenführerdienst (Einsatzabteilung)
Dienstag 13. September, 19:30 - 22:00 Uhr
Ausbildungsdienst (Einsatzabteilung)
Samstag 17. September, 09:00 - 12:00 Uhr
Sonderdienst (Einsatzabteilung)

Tipps & Tricks

Sondersignal

Oftmals erleben Feuerwehren ebenso wie Rettungsdienst und Polizei auf der Fahrt zu einem Einsatz, dass Autofahrer auf Blaulicht und Martinshorn geschockt bis gar panisch reagieren. Die Folge sind unerwartete Reaktionen bis hin zum unvermittelten Abbremsen direkt vor einem Einsatzfahrzeug mit einer erheblichen Unfallgefahr. Doch dabei besteht überhaupt kein Grund in Panik zu geraten!